Aguajira Wasser für die Zukunft
image/svg+xml
image/svg+xml
image/svg+xml

Status

Laufend

Begonnen

April 2016

Mitgliederzahl

37

Land

Kolumbien

Ort

La Guajira

image/svg+xml
image/svg+xml
image/svg+xml

Status

Laufend

Begonnen

April 2016

Mitgliederzahl

37

Land

Kolumbien

Ort

La Guajira

Projektziel

Projektziel

Offensichtlich stellt der Zugang zu Wasser das größte Problem für die Menschen in der Guajira dar. Es gibt weder genügend Trinkwasser noch reicht es aus, um Felder zu bewässern und Ackerbau zu betreiben. Daraus folgt eine weitreichende Unterernährung der Bevölkerung, unter der vor allem die Kinder leiden.

Mit dem Bau einer Umkehrosmoseanlage und eines Meerwassergewächshauses (engl. Seawater Greenhouse) wollen wir die Probleme der Wayuu angehen und gemeinsam mit ihnen Auswege aus der schwierigen Situation erarbeiten. Das Gewächshaus nutzt Meerwasser, um durch dessen Verdunstung eine für die Pflanzenzucht besonders vorteilhafte kühle und feuchte Umgebung bereitzustellen. Der Wasserbedarf der Pflanzen kann sich dabei auf bis zu ein Zehntel reduzieren. Ein Brunnen ist bereits vorhanden, das Wasser ist allerdings auf Grund der Nähe zum Meer sehr versalzen und kann somit nicht genutzt werden. Um genügend Süßwasser für die Bewässerung und den menschlichen Konsum der Region zu decken, planen wir den Bau einer Umkehrosmoseanlage und die dazugehörige Energieversorgung, da die Siedlung nicht an das Stromnetz angeschlossen ist.  Um sicherzugehen, dass das Trinkwasser nicht noch im Nachhinein verkeimt, planen wir eine Chlorung des Trinkwassers.
Mit diesem Konzept erhoffen wir uns, die lokale Wasser- und Nahrungsversorgung der Wayuu-Gemeinde Betania zu sichern. So möchten wir den Wayuu eine Perspektive zur Selbstversorgung bieten, die ihnen ein besseres Leben in größerer Unabhängigkeit ermöglicht.