Allgemein
 
 
 
 

Allgemein

Allgemein

Wir haben in Kalenge, dem Gelände unseres Projektpartners Prolasa übernachtet, um am nächsten Tag die von ihm betriebene Wasserkraftanlage zu begehen. Gemeinsam mit Vertretern aller Projektpartner sind wir die beiden Maschinenhäuser und Zulaufkanäle abgelaufen und begannen mit der Bestandsaufnahme, sowie der Erkundung der Umgebung. Stück für Stück haben wir die notwendigen Umbauten der bestehenden Anlage identifiziert.

mehr...

Unseren ersten Montag und damit Werktag auf Idjwi nutzten wir hauptsächlich um gemeinsam mit Désiré, dem Direktor von Prolasa, eine Begehung der bestehenden Wasserkraftanlage zu machen.  Seit unserer Erkundungsreise im Januar wurde ein zweites Maschinenhaus samt Zulaufkanal und Druckbecken gebaut und dessen Fallrohr fertig verlegt. Im Gegensatz zum ersten, höher liegenden Maschinenhaus, wird hier allerdings noch kein Strom erzeugt. Eines unserer technischen Projektziele ist, die Erzeugungsleistung der gesamten Anlage zu erhöhen und dazu gehört es auch, das zweite Maschinenhaus ans Stromnetz anzuschließen

mehr...

Worum geht es in eurem Projekt? Warum eine Umkehrosmoseanlage? Was treibt euch an? – Wenn du diese oder andere Fragen zum Kolumbien-Projekt „Aguajira“ hast, dann schau doch mal auf unserer brandneuen FAQ-Seite vorbei! http://ewb-karlsruhe.de/aguajira/faq/

mehr...

Der Rohbau steht! Das verbliebene Vorschulhaus ist nun fertig gestellt. Mit einem kollektiven „nochmal zusammen Gas geben“ haben wir es in den vergangenen Wochen endlich geschafft die letzten Teile zusammenzuschrauben und aus einem großen 3D Puzzle das Haus zu bauen. Nun aber erst einmal der Reihe nach, denn davor waren wir auch nicht ganz untätig:

mehr...

Nach unseren ersten Tagen in Goma nahmen wir eine Fähre nach Bugarula auf der Insel Idjwi. Bei unserer Ankunft am Nachmittag wurden wir von mehreren Mitarbeitern unserer Partnerorganisation „Centre de Promotion Rurale“ (CPR) einschließlich dem Direktor Euphraim herzlich empfangen. CPR setzt sich vor Ort für bessere Lebensbedingungen auf der Insel ein. So gibt es beispielsweise mit Landwirten Projekte zum Anbau von weniger krankheitsanfälligen Maniok- und Bananenpflanzen.

mehr...

Projekt Sri Lanka ist online!
Endlich ist sie da: Die Homepage für unser neues Projekt Lankaponik. Nach den bereits erfolgreich fertiggestellten Projekten in Sri Lanka, haben wir mit einem jungen und motivierten Team ein neues Projekt begonnen.

mehr...

Hallo liebe Blogleser!

Auf dem Weg nach Goma grüßt euch die Gruppe der Vorbereitungsreise „Hydroélectricité Kivu“: Christian, Gloria, Matthias und Nicolas.

Nach der Erkundungsreise Anfang diesen Jahres wurde die Organisation Prolasa auf der Insel Idjwi im Kivusee als für uns beste Kooperationsmöglichkeit ausgewählt. Prolasa hat dort bereits ein Wasserkraftwerk errichtet und es existieren dazu für die Zukunft sehr viele Ideen in den Köpfen der Menschen vor Ort.

mehr...