Bikash Trinkwasser für das Dorf Brabal
image/svg+xml
image/svg+xml
image/svg+xml

Status

Abgeschlossen

Begonnen

Mai 2015

Beendet

Juni 2017

Mitgliederzahl

30

Land

Nepal

Ort

Brabal

image/svg+xml
image/svg+xml
image/svg+xml

Status

Abgeschlossen

Begonnen

Mai 2015

Beendet

Juni 2017

Mitgliederzahl

30

Land

Nepal

Ort

Brabal

Zurück in Deutschland und nun?

Zurück in Deutschland und nun?

Die vergangene Reise ist beendet und alle Mitglieder sind wieder wohlbehalten in Karlsruhe angekommen.

Das heißt für uns, dass wir mit vielen neuen Ideen, Erfahrungen und viel Motivation auch hier engagiert weiter an der Umsetzung unserer Projekte arbeiten.

Dazu hat im Juli unser Hüttenwochenende stattgefunden. Bei guter Laune und gutem Wetter konnten wir uns mit einer Menge wichtiger Arbeitseinheiten befassen und uns Ziele für dieses Jahr und die kommenden Semester definieren.

So fangen wir langsam an uns neu zu orientieren, und sind auf der Suche nach einem Folgeprojekt. In diesem Rahmen sind wir damit beschäftigt, neue Kontakte aufzubauen und bestehende zu erweitern, um unsere nächste Umsetzungsphase effizienter zu gestalten. Darüber hinaus setzen wir uns mit dem Land Nepal und Entwicklungshilfe im Allgemeinen weiter auseinander, um eine differenziertere Sichtweise auf die komplexe Thematik zu erlangen.

Auch aus unserem Müllprojekt gibt es viele spannende Neuigkeiten. Bei unserer letzten Reise wurde der Bau der Abfallwirtschaftsstation in Syabru Bensi abgeschlossen. Nun wird das Konzept des Ofens überarbeitet, um die Belastung für Menschen und Umwelt zu minimieren. Dazu stehen wir im Kontakt mit Instituten, die uns dabei unterstützen, eine schadstoffarme Verbrennung zu ermöglichen.

Parallel dazu wollen wir in Zusammenarbeit mit Studenten der pädagogischen Hochschule Schulungsmaterial zusammenstellen, um die Menschen vor Ort für einen bewussteren Umgang mit Abfall zu sensibilisieren.

Da das Wasserprojekt so gut wie abgeschlossen ist und wir euch auch weiter über das Müllprojekt auf dem Laufenden halten wollen, werdet ihr künftig alle weiteren Informationen dazu in einem eigenen Blog unter folgendem Link finden:

http://ewb-karlsruhe.de/cleanuplangtang/blog/

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr auch dort die Geschehnisse verfolgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.