Hydroélectricité Kivu Chancen durch Wasserkraft
image/svg+xml

Status

Laufend

Begonnen

November 2015

Mitgliederzahl

17

Land

DR Kongo

Ort

Provinz Süd-Kivu

image/svg+xml

Status

Laufend

Begonnen

November 2015

Mitgliederzahl

17

Land

DR Kongo

Ort

Provinz Süd-Kivu

unsere Vision

Durch die Globalisierung rückt die Welt näher zusammen. Unsere Handlungen und deren weltweite Auswirkungen sind so prägend wie noch nie zuvor. Interkultureller Austausch wird in diesem Zusammenhang umso wichtiger. Getreu dem Motto „Lernen durch Helfen“ wollen wir eine Sensibilisierung unserer Mitglieder für andere Kulturen und globale Zusammenhänge schaffen.

unser Ziel

Wir orientieren uns am 17. Ziel der globalen Nachhaltigkeitsziele. Dieses Ziel möchten wir durch internationale Partnerschaften und gleichberechtigte Zusammenarbeit erreichen. Wir verfolgen mit unserer Arbeit die Idee einer solidarischen Weltgemeinschaft. Unsere Überzeugung ist, dass nicht einzelne Projekte die notwendige Verbesserung und Veränderung bringen, sondern ein allgemeines Umdenken in der Gesellschaft hin zu einem Verständnis für einander und einem Bewusstsein für globale Verantwortung, um ein Gefühl der Verbundenheit aller Menschen zu schaffen. Mit unserem Projekt auf Nordidjwi wollen wir zusammen mit unserem Projektpartner diesem Ziel näherkommen.

unser Weg

Um unser Ziel verwirklichen zu können, legen wir unsere technische Expertise mit der gesellschaftlichen und sozialen Expertise unseres Projektpartners zusammen, um eine Inselstromversorgung durch Wasserkraft in der Region Nordidjwi im Südkivu in DR Congo aufzubauen. Nur durch unseren erfahrenen Projektpartner und die Einbindung aller Projektparteien, insbesondere der Bevölkerung, kann das Projekt langfristig erfolgreich sein. Um mit dem Projektpartner und der Bevölkerung zusammen arbeiten zu können, legen wir sehr viel Wert auf die Entwicklung unseres interkulturellen Verständnisses. Dazu machen wir in Deutschland Workshops zur Selbstreflexion und dem Umgang mit anderen Denkweisen und setzen uns darüber hinaus mit Themen wie Vorurteilen, Rassismus und unserer Rolle im globalen Kontext auseinander. Denn nur so sehen wir uns in der Lage, auf Menschen in anderen Lebensumständen und -situationen eingehen zu können und sie zu verstehen. Das ist für uns der Schlüssel zu einem Miteinander und erfolgreicher Entwicklungszusammenarbeit.

Vision