Hydroélectricité Kivu Chancen durch Wasserkraft
image/svg+xml

Status

Laufend

Begonnen

November 2015

Mitgliederzahl

22

Land

DR Kongo

Ort

Provinz Süd-Kivu

image/svg+xml

Status

Laufend

Begonnen

November 2015

Mitgliederzahl

22

Land

DR Kongo

Ort

Provinz Süd-Kivu

Hallo liebe Blogleser!

Auf dem Weg nach Goma grüßt euch die Gruppe der Vorbereitungsreise „Hydroélectricité Kivu“: Christian, Gloria, Matthias und Nicolas.

Nach der Erkundungsreise Anfang diesen Jahres wurde die Organisation Prolasa auf der Insel Idjwi im Kivusee als für uns beste Kooperationsmöglichkeit ausgewählt. Prolasa hat dort bereits ein Wasserkraftwerk errichtet und es existieren dazu für die Zukunft sehr viele Ideen in den Köpfen der Menschen vor Ort.

Unser Hauptanliegen der Reise ist, gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen ECP, CPR und Prolasa über die nächsten zur Ertüchtigung des Kraftwerks und den Ausbau des Stromnetzes zur nächst größeren Ortschaft Bugarula zu sprechen. Dabei wollen wir zunächst Prolasa als ganze Organisation richtig kennenlernen und deren Strukturen verstehen. Technisch soll der Ist-Zustand sowie die natürlichen Gegebenheiten der bestehenden Wasserkraftanlage möglichst genau erfasst werden. Wir haben vor Ort bereits ein gutes Netzwerk und wollen dieses mit vielen persönlichen Treffen festigen und erweitern. Damit wir bei diesem Wasserkraftprojekt unterstützend wirken können, sind wir natürlich auf das Know-How von vor Ort angewiesen. Das gilt sowohl auf technischer, administrativer als auch gesellschaftlicher Ebene.

Wir sind sehr gespannt auf die nächsten Tagen mit einer Mischung aus Vorfreude und Respekt vor dem, was wir uns alles vorgenommen haben. Wir geben unser Bestes und werden euch bald über die ersten Eindrücke und Gespräche berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.