Beaumont Studenten bauen Kindern in Haiti eine Zukunft
image/svg+xml
image/svg+xml

Status

Laufend

Begonnen

Dezember 2014

Mitgliederzahl

30

Land

Haiti

Ort

Beaumont

image/svg+xml
image/svg+xml

Status

Laufend

Begonnen

Dezember 2014

Mitgliederzahl

30

Land

Haiti

Ort

Beaumont

Anlässlich des 5-jährigen Jubiläums machen wir einen Zeitsprung zurück in das Jahr 2015 und durchleben noch einmal die wichtigsten Momente, die sich seitdem angehäuft haben, bis heute.

Im April 2015 reisten fünf Teammitglieder nach Beaumont. Neben der Vermessung des neuen Geländes sanierten sie die Quellfassung, verlegten stabile Rohrleitungen und errichteten eine Wasserentnahmestelle. Bereits im August 2015 reisten EWB Mitglieder zurück nach Beaumont und setzten mit dem Spatenstich der Aula den Grundstein unseres Großprojekts. Die Aula umfasst einen Saal, der vormittags als Aula oder Klassenzimmer dient, nachmittags wird er als Aufenthalts- und Versammlungsraum für die Waisenkinder genutzt.

Im Jahr 2016 wurden zwei Bauphasen durchgeführt: Neben letzten Arbeiten an der Aula, womit diese im Frühjahr 2016 fertiggestellt werden konnte, wurden in der ersten Bauphase provisorische Sanitäranlagen errichtet. Im Herbst wurden die Container empfangen und es sollten vier Vorschulhäuser errichtet werden. Jedoch traf am 04. Oktober 2016 der Hurrikan “Matthew” unseren Projektstandort. In Beaumont erlebten elf Teammitglieder hautnah mit, wie Landschaft, Großteile der Dörfer wie auch die errichteten Gebäude des Waisenhauses und der Schule verwüstet wurden. Allein in der Region Beaumont gab es über 100 Tote, viele Verletzte und Tausende verloren ihr Zuhause. Glücklicherweise konnten die durch uns errichteten neuen Gebäude dem Sturm standhalten und in der Notlage Zuflucht bieten. Unsere Projektmitglieder leisteten Nothilfe und machten letzte Handgriffe an den Klassenzimmern bevor sie unversehrt, aber verfrüht nach Hause kehrten.

Vier Monate nachdem Hurrikan Matthew Beaumont heimsuchte, flog im Januar 2017 erneut ein Bauteam nach Haiti. Dieses installierte die Photovoltaikanlage und erbaute einen Zaun, der das Gelände zur Sicherheit der Kinder umschließt. Zudem konnte ein weiteres Vorschulhaus innerhalb der zweimonatigen Bauphase fertiggestellt werden. Im Juni 2017 wurde Bauphase 5 eingeleitet, in welcher das vierte Vorschulhaus, sowie das erste Mädchenwohnhaus errichtet werden konnten.

In den Bauphasen 6 & 7 im Jahr 2018 wurden 2 Klassenzimmer fertiggestellt, sowie ein Filterbeet als natürliche Kläranlage und eine Latrine. Erstmals wurde zum Bau unserer Gebäude schweres Gerät verwendet: Aufgrund des felsigen Erdreichs unterstützte uns ein Baggerlader beim Aushub der Fundamente.

Heute vor 13 Monaten mussten wir aufgrund von Unruhen und Protesten im Oktober 2019 früher als geplant aus Beaumont zurückkehren. Es wurde die Kantine nahezu fertiggestellt, das Großprojekt Zisterne konnte begonnen werden, jedoch musste der Bau weiterer Klassenzimmer auf das Jahr 2020 verschoben werden. Dennoch herrschte Optimismus, da man mittlerweile einige Teilprojekte abgeschlossen hatte. So konnten wir stolz zurückblicken auf die erfolgreich fertiggestellten Bauprojekte: Aula, 4 Vorschulhäuser, Mädchenwohnhaus, Pflanzenkläranlage, 2 Klassenzimmer, Kantine, 2 Latrinen und der Solaranlage zur Sicherstellung der Energieversorgung. Außerdem wurde der Bau zur Wasseraufbereitung begonnen. Was damals jedoch noch keiner ahnen konnte, ist, dass im Jahr 2020 keine EWBler*innen nach Haiti reisen können…

Leider haben die letzten Jahre gezeigt, dass es in Haiti immer wieder zu ungeplanten Zwischenfällen kommt, wie dem Hurrikan Matthew, Unruhen in Haiti oder auch der aktuellen Corona Pandemie. Trotzdem lassen wir uns dadurch nicht entmutigen. Entscheidend ist, dass alle noch immer am selben Strang ziehen und wir die Zeit, in der es nicht möglich ist in Beaumont vor Ort zu sein, nutzen, um die Zusammenarbeit des Teams zu stärken und möglichst viel vorzubereiten. Sobald es wieder möglich ist, wollen wir voller Energie in die nächste Bauphase starten.

Auch nach fünf Jahren Bau in Beaumont hat sich nichts an der Motivation und dem Herzblut, welches jedes einzelne Mitglied in unser Projekt steckt, geändert. Wir bedanken uns bei jedem bisherigen Projektmitglied. Ohne euch wären wir nie so weit gekommen. Der größte Dank gilt jedem, der uns auf unserer Reise bis hierhin unterstützt hat! Wir schauen voller Tatendrang in die Zukunft!

Euer Projektteam Beaumont

 

2 Kommentare


  1. Danke dafür, dass Ihr nicht aufgebt! Ich bleibe auch dabei. Gott wird die Kinder nicht verlassen. Liebe Grüße Hermine Patzner

    Antworten

  2. Liebes Projektteam,
    danke für eure regelmäßigen Info´s.
    Schön, daß ihr weitermacht, wenn die politische Situation und Corona es wieder erlauben.
    Meine Unterstützung ist euch weiterhin sicher. Passt auf euch auf und bleibt gesund!!!
    Freundliche Grüße Annette Büchele

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.