Hydroélectricité Idjwi Chancen durch Wasserkraft
image/svg+xml
image/svg+xml

Status

Laufend

Begonnen

November 2015

Mitgliederzahl

30

Land

DR Kongo

Ort

Bugarula (Insel Idjwi)

image/svg+xml
image/svg+xml

Status

Laufend

Begonnen

November 2015

Mitgliederzahl

30

Land

DR Kongo

Ort

Bugarula (Insel Idjwi)

Es ist schon wieder einiges an Zeit vergangen seit es Neuigkeiten von uns gab. Daher gibt es im Folgenden wieder ein kleines Update zum Projekt. 

Es ist schon wieder einige Zeit vergangen seitdem es Neuigkeiten von uns gab. Daher gibt es im Folgenden wieder ein kleines Update zum Projekt. 

Das Wasserkraftwerk auf Idjwi läuft weiterhin. Wie im letzten Beitrag geschrieben, haben wir einen Ersatz für die in der Turbine verbauten Welle entworfen.  Die Welle wurde in Deutschland gefertigt, zum Projektpartner versandt und durch die Techniker vor Ort verbaut. Dank des großen Engagements unseres Projektpartners PROLASA und mit Unterstützung der PNUD (Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen) konnten am Wasserkraftwerk Probleme, die im ersten Jahr des Betriebes aufgetreten sind, behoben werden. Das Sandbecken wurde ausgebaut und verbessert und somit der Verschleiß der Turbine verringert. Die eingebaute neue Welle sorgt für geringere Vibrationen und schont so Lager und Getriebe.

Turbine mit alter Welle und alter Übersetzung zum Generator

Auch bei uns in Deutschland hat sich im letzten Jahr wieder einiges getan. Die Konzeptplanung für die nächste Bauphase ist abgeschlossen. In dieser Phase werden wir die Fallhöhe verdoppeln und eine komplett neue Turbinen-Generator Gruppe verbauen, die es ermöglicht, das große Potential der höheren Fallhöhe auch zu nutzen. Für die Vergrößerung der Fallhöhe wird außerdem ein bereits bestehender Kanal instandgesetzt und ein neues Fallrohr verbaut. Die dadurch erzeugte Leistung wird ausreichend sein, um auch die großen Verbraucher auf dem Industriecampus mit Strom zu versorgen. 

Wir haben uns auch mit dem interkulturellen Austausch bei der nächsten Reise nach Idjwi befasst. So ist unter anderem ein Filmprojekt mit Interviews von Personen aus der lokalen Bevölkerung in Planung 

Die neue Projektbeschreibung ist nun ebenfalls fertig. Ihr findet sie unter: http://ewb-karlsruhe.de/dr-congo 

Sie gibt einen guten Überblick über die Pläne für die kommende, zweite Projektphase und wir hoffen damit alte und neue Unterstützer für den nächsten Schritt im Projekt zu begeistern.

Aufgrund der aktuellen CoronaSituation musste die für April geplante Vorbereitungsreise für die zweite Projektphase leider verschoben werden. Da die Umsetzung erst für den Sommer 2021 geplant ist, hoffen wir, den bisherigen Zeitplan trotzdem halten zu können. Die nun zur Verfügung stehende Zeit kann in die weitere Planung der nächsten Reise, die technische Planung und die gesellschaftliche Arbeit investiert werden. 

Das ehrenamtliche Engagement unserer Mitglieder geht währenddessen von zu Hause weiter. Wir wollen das Beste aus der Situation machen und die unfreiwillig gewonnene Zeit gut nutzen.

Online Projekttreffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.