Iyolwa – Water & Health Unterstützung für ein Schulzentrum in Uganda
image/svg+xml
image/svg+xml

Status

Laufend

Begonnen

April 2015

Mitgliederzahl

30

Land

Uganda

Ort

Iyolwa

image/svg+xml
image/svg+xml

Status

Laufend

Begonnen

April 2015

Mitgliederzahl

30

Land

Uganda

Ort

Iyolwa

Die Einrichtung der Baustelle und die Grabungen wurden diese Woche begonnen, nur der Strom macht aufgrund des Regens manchmal nicht so richtig mit.

Diese Woche haben wir begonnen die Baustelle einzurichten und konnten mit dem Aushub der Fundamente beginnen. Parallel mussten wir noch die Fundamente weiter einmessen. Zum Glück hatten wir Unterstützung von professionellen “Gräbern”. Nebenher haben die Stahlbieger ihre Arbeit begonnen und konnten die ersten Bewehrungen für den Beton biegen.

Anfang der Woche sind wir gemeinsam abends auf das Sportfeld der Schule gegangen und haben uns dort die Sterne angesehen. Diesmal war sogar die Milchstraße deutlich zu erkennen.
Der Patron der Schule, St. Francis, hatte Geburtstag, was ein guter Grund für eine Feier ist! Father Robert hat uns mit zu einer der anderen Kirchen genommen, wo wir gemeinsam mit anderen Fathers gegessen haben. Es gab ein sehr leckeres Curry, das allerdings sehr scharf war und Julian fast zum Weinen gebracht hat. Es gab auch eine milde Variante und vieles mehr.

Diese Woche haben wir außerdem mehrmals die nächstgrößere Stadt, Tororo, besucht. Dort haben wir alle Besorgungen gemacht, die wir dringend für die Baustelle benötigt haben. Ende der Woche häufte sich immer mehr der Regen und es begann immer wieder stark zu schütten. Einmal stand deswegen sogar kurz die Baustelle still.
Wenn es besonders stark regnet, kann es hier manchmal zu Stromausfällen kommen. Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es daher keinen Strom. Deswegen steht in der Mitte unseres Zimmers eine Kerze auf einem Flip-Flop, die alles in einen angenehmen Schein taucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.