Iyolwa – Water & Health Unterstützung für ein Schulzentrum in Uganda
image/svg+xml
image/svg+xml

Status

Abgeschlossen

Begonnen

April 2015

Beendet

Oktober 2021

Mitgliederzahl

30

Land

Uganda

Ort

Iyolwa

image/svg+xml
image/svg+xml

Status

Abgeschlossen

Begonnen

April 2015

Beendet

Oktober 2021

Mitgliederzahl

30

Land

Uganda

Ort

Iyolwa

Blog

Für ein produktives Wochenende ging es wieder in eine Hütte in der Pfalz. Die Entscheidung stand an: Was wird unser nächstes Projekt werden? Wird es das Schuldorf Kinyo sein, ein Skill Center in Zusammenarbeit mit der Projekthilfe Uganda oder doch ein noch unbekanntes Projekt mit Emesco? Die zwei Reisegruppen hatten uns mit vielen Informationen und Eindrücken über die bereisten Projektstandorte versorgt. In den Projekttreffen trafen wir gemeinsam nach vielem Abwägen und Diskutieren eine Vorauswahl basierend auf von uns erarbeiteten und festgelegten Kriterien. Übrig blieben die drei genannten Projekte und am Hüttenwochenende sollten diese noch einmal kriterial ganz genau gegeneinander abgewogen und in Bezug auf unsere Projektgruppe bewertet werden.  

mehr...

Endspurt – das letzte potenzielle Projekt liegt in Kisanga in der Nähe der Stadt Fort Portal und nicht weit entfernt von der Grenze zur Demokratischen Republik Kongo. Dort besucht unsere Reisegruppe ein Schulzentrum mit Primary und Secondary School. Auch die Schönheit der Natur Ugandas bekommt unsere Reisegruppe bei einer Tour in den nahe gelegenen Nationalpark zu sehen.

mehr...

In dieser Woche geht es für die Reisenden zum Projektpartner nach Ssama. Doch vorher wurden die Reisenden auf eine ugandische Hochzeit in Kampala eingeladen. Die Erfahrung haben sich die Reisenden natürlich nicht entgehen lassen. Doch leider ereilte die Reisegruppe auch eine negative Nachricht. Benita musste auf Grund einer schweren Entzündung spontan zurück nach Deutschland reisen. Nun geht es daher für Paul und Simon in den letzten Tagen zu zweit weiter.

mehr...

In der zweiten Woche ging es zu unserem alten Projektstandort nach Iyolwa. Dort durfte unsere Reisegruppe an der feierlichen Eröffnung der Krankenstation teilnehmen. Doch auch die Arbeit kam nicht zu kurz. Für die beiden Jungs wartete ein Container voller Bücher darauf, ausgeladen zu werden. Eine schweißtreibende Arbeit…

mehr...

In Woche drei stand der Besuch des dritten potenziellen Projektpartners an. Dabei handelt es sich um den deutschen Verein Projekthilfe Uganda, der in Bruchsal ansässig und bereits seit 1983 in Kyamulibwa, im Süden Ugandas, tätig ist. Gleichzeitig durfte unsere Reisegruppe das Osterfest in Uganda miterleben.

mehr...

Der frühe Vogel fängt den Wurm! In der zweiten Woche ging es für die Reisegruppe bereits um 5:40 Uhr los. Während sich ein Teil der Reisegruppe dem alten EWB-Projekt Iyolwa widmete, begab sich der andere Teil der Gruppe bereits nach Mbale, um dort eine weitere Projektorganisation zu besuchen.

mehr...

Der letzte Wochenend-Trip bevor es für die Ersten von uns nach Uganda geht!

Bepackt mit viel Kuchen und Schlafsäcken fuhren wir zu siebt für zwei Tage zum Verein STEP Uganda in das 200km entfernte Bad Säckingen am Bodensee. Der Verein setzt sich für eine qualifizierte Schulausbildung für Kinder in Uganda ein. Durch Spenden und Patenschaften werden Kinder versorgt, Lehrer*innen finanziert und die zwei erbauten Dorfschulen im Nordosten Ugandas aufrechterhalten. 

mehr...