Lankaponics Aquakultur & Hydroponik
image/svg+xml

Status

Laufend

Begonnen

Januar 2017

Mitgliederzahl

35

Land

Sri Lanka

Ort

Padiyatalawa

image/svg+xml

Status

Laufend

Begonnen

Januar 2017

Mitgliederzahl

35

Land

Sri Lanka

Ort

Padiyatalawa

1. Bauphase

In der ersten Bauphase wird nicht nur ein Modul der Aquaponikanlage gebaut. Bevor mit dem Aufbau der Aquaponikanlage begonnen werden kann müssen erst die notwendigen Vorbereitungen getroffen werden. Dazu gehört vor allem die Vorbereitung des Grundstückes. Vorhandenes Unterholz muss gerodet, Unebenheiten und Gefälle müssen ausgeglichen werden. Für den Betrieb der Aquaponikanlage werden zudem Wasser und Strom benötigt, hierzu muss eine Wasser- und Stromversorgung geschaffen werden. Für die Wasserversorgung wird ein Tiefbrunnen auf dem Grundstück gebohrt, so belasten wir die ohnehin knappe Wasserversorgung in der Region nicht weiter. Da der Großteil der vorhanden Brunnen Flachbrunnen sind und Wasser aus nicht so tief gelegenen Schichten fördert stellen wir so keine Konkurrenz dar.  Den optimalen Standort für den Tiefbrunnen wurde durch Experten vor Ort ermittelt. Auch den Bau des Tiefbrunnens haben wir in Auftrag gegeben, da wir nicht über das notwendige Gerät verfügen, um eine so tiefe Bohrung durchzuführen. Für den benötigten Stromanschluss wurde ein kleines Mehrzweckgebäude errichtet, damit haben wir die notwendigen Voraussetzungen geschaffen, um ein Stromanschluss an unserem Grundstück zu erhalten.

An die Vorbereitungen schließt sich dann direkt der Bau der Aquaponikanlage an. Dazu gehört das Mauern der Growbeds, das Ausheben der Vertiefungen für die Filter und Absetzbecken, der Bau der Fischtanks und der Aufbau des Nethouses.